Kampagne zeigt späte Früchte

Die von den Niedersächsischen  Betreuungsvereinen im Jahr 2015 ins Leben gerufene Kampagne zur Erhöhung der Betreuervergütung hat Erfolg gehabt. Der an die Landes- und Kommunalpolitik gerichtete Aufruf der Kampagne Ohne rechtliche Betreuer kippt das soziale System“ führte in diesen Tagen zu einem  einstimmigen Beschluss aller Fraktionen im Niedersächsischen Landtag.  Die Betreuungsvereine in Osnabrück hoffen nun noch auf einen Verbesserung der Kommunalen Finanzen. Die Stadt Osnabrück  ist seit 2009  die einzige Kommune in Niedersachsen, die keine Fördermittel für die Ausbildung ehrenamtlicher Betreuer mehr zur Verfügung stellt.

Den vom Landtag einstimmig beschlossene Beschluss können Sie hier ansehen oder herunterladen.