Kampagne zur Erhöhung der Betreuervergütung unterstützen

Hallo zusammen, als beruflich tätige Vereinsbetreuer möchten wir Sie/Euch heute bitte, die Kampagne zur Erhöhung der Betreuervergütung zu unterstützen. Diese Unterstützung kann durch die Onlineunterzeichnung einer Petition an den Deutschen Bundestag geschehen. Hier der Link dazu: https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2017/_12/_14/Petition_75530.nc.html

Warum wir um Ihre/Eure Unterstützung bitten: Rechtliche Betreuer bekommen bundesweit eine Vergütung durch die Justizkassen der Bundesländer. Die Höhe der Vergütung wurde seit 2005 nicht mehr angepasst. Der Grund ist, dass dem Vergütungsgesetzt eine Anpassungsklausel fehlt. Um die Vergütung anzupassen, müssen der Deutsche Bundestag und der Bundesrat einem geänderten Gesetz zustimmen.

Unsere Arbeit für Menschen mit Behinderungen und alte Menschen leidet aktuell unter Qualitätsverlust, da die Menge der zu führenden Betreuungen zu hoch ist. Das Defizit, das durch die seit 13 Jahren nicht mehr erhöhten Vergütungssätze bei gleichzeitig gestiegenen Kosten entsteht, kann nur durch eine Anpassung der Anzahl von zu betreuenden Personen aufgefangen werden. Wir finden, dass 55 Betreuungen pro Sozialarbeiter-Vollzeitstelle zu viel sind. Menschen mit Behinderung und Alterserkrankungen haben es verdient, individuell begleitet zu werden. Massenabfertigung führt zu weniger Qualität.

Dieses Arbeitsgebiet ist es wert, unterstützt zu werden. Votiert für eine angepasste Vergütungsordnung. Registriert Euch bei der Petitionsstelle des Deutschen Bundestages und zeichnet dann die Petition.

Weitere Informationen zur Diskussion und Information über die Arbeit und Qualität beruflich geführter Betreuungen sind abrufbar unter:

http://www.bmjv.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF/Berichte/Empfehlungen_Qualit%C3%A4t%20Betreuung.html