Ehrenamtliche rechtliche Betreuung

Wer als Bürgerin oder Bürger in der Stadt oder im Landkreis Osnabrück die Aufgabe der ehrenamtlichen rechtlichen Betreuung übernehmen möchte, erhält im Betreuungsverein der Diakonie vielfältige Grundinformationen. Wir helfen bei der Entscheidungsfindung, bieten professionelle Unterstützung in der Amtsführung und eine Haftpflichtversicherung.
Bewerbungen für dieses Ehrenamt nehmen wir gerne entgegen. Wir bieten damit die Möglichkeit, den Kommunen und Amtsgerichten der Region Osnabrück regelmäßig geeignete Betreuer und Betreuerinnen vorschlagen zu können. Ehrenamtliche Betreuer erhalten vom Amtsgericht eine jährliche Aufwandsentschädigung von 399 €.

Sie möchten ehrenamtlicher Betreuer/
ehrenamtliche Betreuerin werden?
Bitte schicken Sie eine E-Mail:
info@btv-os-diakonie.de

Termine und Kurse (06.-12.2017) und Downloads
für Betreuerinnen und Betreuer in Ehrenamt
siehe Service

 

Wer sich als Bürger, Nachbar, Freund oder Angehöriger zur Verfügung stellen möchte, erhält bei uns folgende Hilfen:

  • Bewerbung und Vermittlung:
    In einem Einzelgespräch mit erfahrenen Vereinsbetreuern klären wir mit Ihnen, ob die von Ihnen angestrebte ehrenamtliche Tätigkeit Ihren Vorstellungen und Talenten entspricht. Sie lernen eine/n Betreute/n mit unserer Hilfe kennen oder klären als Angehörige mögliche Konfliktfelder im Vorfeld Ihrer Entscheidung. Am Ende des Beratungsprozesses leiten wir Ihre verbindlich erklärte Bereitschaft zur Übernahme einer Betreuung an die zuständige Kommune und das Amtsgericht weiter.
  • Schulung:
    In unseren Basiskursen werden Ihnen die Grundlagen des Betreuungsrechtes sowie Ihre Rechte und Pflichten in der Amtsführung vermittelt.
  • Fortbildung und Erfahrungsaustausch:
    In regelmäßigen Gruppenveranstaltungen werden aktuelle Themen zur Rolle der Betreuerin/des Betreuers und zu Inhalten der Tätigkeit bearbeitet. Der Erfahrungsaustausch mit Betreuern und Betreuerinnen der Diakonie sowie anderer Betreuungsvereinen steht dabei im Vordergrund.
  • Begleitung im Einzelfall:
    Für Ihre individuellen Einzelfragen, beispielsweise zur Beantragung besonderer sozialer Hilfen oder in Krisen stehen unsere erfahrenen Vereinsbetreuer zur Einzelfallberatung zur Verfügung. BetreuerInnen, die Mitglied im Verein sind, bieten wir eine Urlaubsvertretung an. Die Führung einer Betreuung im TANDEM-Verfahren zusammen mit einem Vereinsbetreuer kann am Anfang Ihrer Tätigkeit ebenso hilfreich sein, wie die Rücknahme einer Betreuung, wenn Ihnen die verbindliche Führung des Amtes zu schwierig erscheint.

Hier finden Sie das Tätigkeitsprofil für das Amt der Betreuerin/des Betreuers im Ehrenamt,