Vereinsbetreuungen

Ausgehend von unserem christlichen Menschenbild fühlen wir uns denen besonders verpflichtet, die keinen Halt in familiären Bindungen haben. Das Netzwerk der Diakonie bietet zusammen mit seinen Fachdiensten der Diakonie in Stadt und Landkreis Osnabrück und den Diakonieeinrichtungen der Behinderten- und Altenhilfe mit dem Betreuungsverein Sicherheit und Selbstbestimmung für Menschen an, die auf Grund ihrer Behinderung oder schweren Erkrankung ihre Autonomie verloren haben. In unserem Selbstverständnis erfolgt die Begleitung der Betreuten entsprechend ihrer Wünsche und Vorstellungen im Leben wie im Sterben. Personelle Kontinuität, Diskretion und Verlässlichkeit sind unsere wichtigsten Grundlagen.

Für 20 Betreute führen wir die Betreuung bereits seit über 20 Jahren.

Zur Führung beruflicher Betreuungen beschäftigt der Verein aktuell 4 Sozialarbeiterinnen B.A., deren Tätigkeiten von einem 3 Personen umfassenden Serviceteam unterstützt wird. Der Verein führt aktuell 160 rechtliche Betreuungen für mittellose und 20 Betreuungen für vermögende Menschen mit Behinderungen und/oder Erkrankungen im Alter. Er verwaltet 1 Million Euro Betreutenvermögen, führt 10 Immobilienverwaltungen durch und begleitet 5 Betreute mit Angehörigen, Partnern oder Kindern unter 18 Jahren. Der Verein begleitet derzeit 56 Betreuerinnen und Betreuer im Ehrenamt in ihren Aufgaben für wiederum weitere 60 Betreute. Von den so insgesamt 240 durch den Verein gestärkten Menschen mit Autonomieeinschränkung oder Verlust leben 40 % in Heimen in Stadt und Landkreis Osnabrück und 60% in eigenen Wohnungen mit ambulant unterstützenden Sozialsystemen.

 

Sie wollen unsere Arbeit unterstützen?
Zeit- und Geldspenden nehmen wir gerne entgegen:

Kontonummer für Geldspenden:
Bank: Sparkasse Osnabrück
IBAN: DE86 2655 0105 0000 6941 33
BIC: NOLADE22XXX

Zeitspenden:
Bitte rufen Sie uns an: (0541) 76018-850

Zeitspenden suchen wir aktuell für:

Bekleidungsmanagement für Menschen im Krankenhaus